Buß- und Bettag: Filmgottesdienst „Storm und der verbotene Brief“

Mittwoch, 22. November 2017, 19:00 Uhr, Buß- und Bettag. Filmgottesdienst mit dem Drama „Storm und der verbotene Brief“ in der Dorfkirche.

Im Filmgottesdienst wird das Drama „Storm und der verbotene Brief“ gezeigt. Der Film ist ein Beitrag zum Reformationsjubiläum aus den Niederlanden aus dem Jahr 2017. Er stellt Martin Luthers Überzeugung von der Freiheit eines Christenmenschen in den Mittelpunkt, aber auf eine kurzweilige, spannende und bemerkenswert andere Weise. Der 12-jährige Storm wird in ein Abenteuer verwickelt, als sein Vater Klaas in seiner Druckerei in Antwerpen versucht einen Brief von Martin Luther zu drucken. Klaas wird auf frischer Tat ertappt und Storm flieht mit der Druckplatte des verbotenen Briefs. Storm begegnet dem Waisenmädchen Marieke, die ihn in den Katakomben versteckt. Doch viel Zeit bleibt den beiden nicht, um Storms Vater vor dem Scheiterhaufen zu bewahren.

Der Gottesdienst wird um den Film herum gestaltet. Der Film hat eine Länge von 101 Minuten und ist für Zuschauer ab 10 Jahren (5. Klasse) geeignet.